xhtml_trans xhtml Andrea Costa Engineering: Klimaengineering / Integrale Planung

Energiekonzept für eine Obstlagerhalle

Berechnung und Bewertung vom Energieeinsparpotential durch bauliche und Energieversorgungsvarianten (IES-VE und finanztechnische Simulationen)

Validierung der Produktströme und der damit gekoppelten, thermischen Lasten.

Optimale thermische Trennung von Lagersektionen mit unterschiedlichen Produktströmen und Betriebstemperaturen.

Einbindung von Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung und einer zentralisierten Kälteversorgung. Wechselwirkung mit einem existierenden PV-Feld und einem möglichen Ausbau.

 

Tageslicht- und Verschattungskonzepte für ein Autohaus

Ganzheitliche Auslegung von Heizung/Lüftung/Kälte-Versorgung und Tageslichtnutzung (IES-VE)

Konzeptoptimierung für statische und dynamische Heizung/Kühlung (Fußboden - Lüftungsregister).

Kühlungsunterstützung und Gebäudeprekonditionierung durch natürliche Nachtlüftung und mechanische Lüftung während der Betriebszeiten.

Thermische und Belichtungsvergleich von Verglasungstypen mit unterschiedlichen Wärmedurchgangs- und Energiedurchlaßkoeffizienten (U-Wert; g-Wert). Vergleich von internen und externen, mobilen Verschattungsvorrichtungen, mit und ohne Lichtlenkungsfunktion.

Komfortanalyse von Übertemperaturstuden nach der ISO 7730 (PPD-Index) und  Analyse der Blendungsgefahr an mehreren Stellen im Showroom

Thermisch-dynamische Untersuchung einer Tiefkühl-Lagerhalle

Berechnung der jährlichen Wärmeverluste von unterschiedlichen Tor-Typen

Genaue Abbildung der thermischen Vorgänge in der Andockstation während eines Entladevorgangs vom LKW-Transportraum ins Innere des Tiefkühllagers (IES-VE)

Ermittlung der Energieströme für Kühlung und Entfeuchtung (IES-VE)

Ermittlung und Vergleich der Kosten pro Öffnungsvorgang

Grund- und Realschule, München

Sommerlicher Wärmeschutznachweis nach DIN 4108-2

Bewertung des Komforts und Überhitzungshäufigkeit mit unterschiedlichen Verschattungskonzepten
Thermisch-dynamische Simulation eines Büro-Neubaus (IES-VE)
Bewertung des Verschattungsentwurfs und der Auswirkung von unterschiedlichen Verglasungen und externen Verschattungsoptionen

Bewertung der Übertemperaturgradstunden

Büro-Komplex Holzkirchen

Bewertung des Komforts und Überhitzungshäufigkeit mit unterschiedlichen Lüftungs- und Beleuchtungskonzepten

Thermisch-dynamische Simulation eines Büro-Neubaus (IES-VE)
Bewertung des Verschattungsentwurfs und der Auswirkung von Heizung, Lüftung und Beleuchtung

Bewertung des Kühlkonzeptes mit trägen und schnellreagierenden Energieversorgungssysteme durch 3D-Luftströmungssimulation (CFD)

Überprüfung der Auswirkung von stehenden Lampenpaneelen auf die Zuluft durch 3D-CFD

Bewertung der Behaglichkeit nach DIN ISO 7730

Bürogebäude, Holzkirchen

Bewertung des sommerlichen Wärmeschutzes und der Überhitzungshäufigkeit. Wirtschaftlichkeitsbewertung von Verglasungsoptionen
Thermisch-dynamische Simulation eines Büro-Neubaus (IES-VE)
Bewertung des Verschattungsentwurfs und der Auswirkung von Fensterlüftung und Beleuchtung
                                                                                       Bewertung des Kühlkonzeptes durch Kühldecken mit erhöhtem konvektivem Anteil                                                                                                 Bewertung der Behaglichkeit nach DIN ISO 7730

Klinikum Rosenheim Kapelle und Speisesaal

Bewertung mobile Verschattung durch vertikale Großlamellen, Kirchenverglasung und Sonnensegel. Phasen 1-3 HOAI
Thermische Gebäudesimulation (IES-VE) der Kapelle und des angrenzenden Speisesaals.
Untersuchung der Temperaturschichtung in den hohen Lufträumen.
Genaue Modellierung der mobilen vertikalen Verschattungslamellen und Bewertung der Solargewinne.
Thermische Bauphysik: Bewertung des Kühlkonzepts mit mechanischem, hygienischem Luftwechsel und Fußbodenkühlung.
Untersuchung der Übertemperaturhäufigkeit und der thermischen Behaglichkeit nach ISO 7730.

Schule Odelzhausen "split-level"

Bewertung natürliche Kühlung mit Erdkanal. Phasen 1-3 HOAI
Thermische Gebäudesimulation (IES-VE) der Regelräume und des zentralen 3-stöckigen Atriums.
Untersuchugn der Mischlüftungkonzepts: mechanische Zuluft in den Klassen, Überströmung in das Atrium mit zentraler Absaugung unter dem Dach.
Thermische Bauphysik: Bewertung der natürlichen Kühlung des Atriums durch Kopplung eines Erdkanals mit natürlicher Lüftung und Nutzung der RWA-Klappen.
Untersuchung der Übertemperaturhäufigkeit und der thermischen Behaglichkeit nach ISO 7730.

Objektbau Wörth

Bewertung des sommerlichen Wärmeschutzes und der Überhitzungshäufigkeit
Thermisch-dynamische Simulation eines Büro-Neubaus (IES-VE)
Bewertung des Verschattungsentwurfs und der Auswirkung von Fensterlüftung und Beleuchtung
Vergleich einer statischen Kühlung durch Fußboden und einer dynamischen Kühlung durch Ventilkonvektoren.
Bewertung der Behaglichkeit nach DIN ISO 7730

Industriehalle für Kunststoffproduktion

Validierung des Lüftungskonzepts anhand einer Luftströmungssimulation
Thermisch-dynamische Simulation einer 120.000m3 Produktionshalle (IES-VE)
Abbildung der Zuluft- und Abluftanlage und einer Industrie-Fußbodenheizung
Dreidimensionale Luftströmungssimulation (CFD)
Darstellung von Luftgeschwindigkeiten und Temperaturschichtung mit Komfortvergleichg
Handlungsempfehlung über Investitionen

Realschule München

Behaglichkeitsbewertung während der Phasen 1-3 HOAI
Luftströmungssimulation einer 3-stöckigen Eingangshalle

Thermische Gebäudesimulation (TAS-Software) der Eingangshalle im Schulbetrieb und als Versammlungsstätte
Thermische Bauphysik: Behaglichkeitsvergleich für verschiedene Lüftungskozepte
Luftströmungssimulation für Komfortbewertung und Optimierung des Heizungs- und Lüftungskozepts.

Passivhaus Poitner

Passivhausprojektierung
Energiekonzept und Vergleich der Versorgungsvarianten
Dynamische Untersuchung von Verschattung Fenstervergleich (IES-VE)
Baubegleitung

Passivhaus Jodoin

Passivhausprojektierung, Netto-Null-Energie Niveau
Energiekonzept mit Versorgungsvarianten mit Wärmepumpe und Solarwärmeeinspeisung ins Erdreich
Komfortuntersuchung anhand dynamischer Simulation (IES-VE)
Baubegleitung

Objektbau Ingolstadt

Ganzheitliche Simulation zur Investitionsoptimierung
Thermisch-dynamische Simulation (TAS) mit Vergleich von Verglasungs- und Verschattungskonzepten
Energiebedarf und dynamische Heizlastberechnung
Lüftungsvarianten und CO2-Pegel
Sommerliche Überhitzungshäufigkeit

Schule Neufahrn

Behaglichkeitsbewertung während der Phasen 1-3 HOAI
Thermische Gebäudesimulation (TAS-Software) von Regelräumen
Thermische Bauphysik: Behaglichkeitsvergleich und Effizienz Radiatorenheizung gegenüber Fußbodenheizung
Untersuchung Unterkühlung bei Fenster-Stoßlüftung
Überhitzungshäufigkeit in Sommer

 

Berufsschule Dachau

Behaglichkeitsbewertung während der Phasen 1-3 HOAI.
Thermische Gebäudesimulation (TAS-Software) von Regelräumen.
Thermische Bauphysik: Behaglichkeitsvergleich Fenster-/mechanische Lüftung im Kühlfall.
Thermische Bauphysik: Behaglichkeitsvergleich Nieder-/Hochtemperaturheizung.

 

 

Gymnasium Garching

Beratung zur Systemanalyse während der Phasen 1-2 HOAI.
Thermische Gebäudesimulation (TAS-Software).
Thermische Bauphysik.
Modellierung Wärmeverteilung mittels Betonkernaktivierung.
Energetische Bewertung des Versorgungskonzeptes.

 

 Modellierung der Außenverschattung.
Modellierung und Bewertung einer maßgeschneiderten, mobilen Außenverschattung.

 

Schwadke, Büro Rosenheim

Konzeptüberprüfung Energieversorgung LPH 1-2 HOAI
PHPP-Berechnung mit Schwerpunkt auf Verschattungsauswirkung.
Handlungsempfehlung für passive Kühlstrategien und Systemwahl Kühlsystem.

 

Passivhaus-Grundschule Taufkirchen a.d. Vils

Konzeptplanung während der Phasen 1-3 HOAI
PHPP-Berechnung mit Schwerpunkt auf Fassadenoptimierung und Lüftungskonzept.
Vorbereitung und Begleitung der Passivhaus-Zertifizierung.

 

 

Klinikum Rosenheim

Kühllastbewertung von Problemräumen der Intensivstation
Thermische Simulation (TAS-Software) von kritischen Räumen.
Behaglichkeitsbewertung anhand von Luftströmungsanalysen (TAS-Ambiens CFD-Software)

 

 

Stadtverwaltung Parma (Italien)

Wettbewerb für den Bau eines Verwaltungsgebäudes
Erster Preis: Wettbewerb-Gewinner!
Passivhauskonzept.
Energiekonzept für Netto-Null-Energie Niveau.

 

 

Tecnospot, Brixen (Italien)

Leitung der Konzeptplanung (entsprechend Phasen 1-3 HOAI) eines 4-stöckigen Netto-Null-Energie Bürogebäudes nach den Richtlinien der Integralen Planung
Bewertung der Funktionalitätsanforderungen.
Aufstellung eines Referenzobjektes für die energetisch-wirtschaftliche Optimierung.
Organisation und Leitung eines kick-off Workshops für die Aufstellung von Alternativkonzepten.
Simulationen über Verschattung, Tageslichtnutzung, Lüftung-Heizung-Kühlung (PHPP, Design Builder, DaySim software).
Erarbeitung von Gesamtlösungen zur Erreichung eines wirtschaftlichen Netto-Null-Energie Niveaus.

 

 

Hafner, Bozen (Italien)

Konzept für die passive Kühlung und Niedrigenergieversorgung von einem 13-stöckigem Glasturm-Bürogebäude
Ansatz der integralen Planung.
Simulation und energetische Bewertung der Doppel-Glas-Fassade. Energetische Optimierung (Design Builder software).

Simulation der Nachtkühlung durch passive Lüftung (Design Builder software).
Energetische Abschätzung der Anbindung einer Absorptionskältemaschine an einer Biomasse-KWK-anlage.

 

 

 

Whitehead's pueblo-pagoda, Osooyos, B.C. (Canada)

Passivhaus-Beratung

Bank Lana (Italien)

Energiekonzept für ein vierstöckiges Verwaltungsgebäude in Passivhausstandard
Zentrales/Dezentrales Lüftungskonzept aus der Gegebenheit einer Gebäudeerweiterung.
Untersuchung von Minimierungskonzepten für die Kühllast durch passive Maßnahmen.
(Nachtlüftung, Verschattung, Dach(Strahlungs-)kühlung, Erdwärmetauscher.
Dynamischer Ermittlung der Heizungs- und Kühllasten (Energy 10 Software).
Untersuchung von Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungskonzepten mit Vergleich von Biomasse/PV und Absorptions/Kompressionswärmepumpe.

 

 

Robinson's Guest House, Mayne Island, B.C. (Canada)

Beratung Passivhaus
Saisonalspeicherung

INTENT Projekt, EURAC Bozen (Italien)

Planung und technische Auslegung eines Labors für den Test von integrierten Solarkomponenten in Gebäude-Bauteilen
Physikalische Planung und thermische Auslegung.
Meßtechnik-Konzept.
Akquisition von Industrieaufträgen.

 

 

IME-Montreal, QC (Canada)

Untersuchung von Wohngebäuden mit Netto-Null-Energie Bedarf (net-zero-energy house). Projekt gefördert durch NSERC (Natural Sciences and Engineering Research Council) und industrielle Partner
Simulation von passiven Energieeinsparmaßnahmen (Architektur).
Simulation von aktiven Einsparmaßnahmen (Wärmerückgewinnung).
Vergleich von Absorptions- und Kompressionswärmepumpen für Heizung/Kühlung mit TRNSYS-Modellierung von Anlagen für ganzjährige Benutzung und Erdwärmenutzung.
Wirtschaftlichkeitsvergleich von Konzepten für fünf kanadische Provinzen.
Entwurf eines Einfamilienhauses (weitere Industriebeteiligung).

Aktuelle Termine des Passivhauskreises           » weitere News
Aktuelles
Realisierte Objekte
Slider


background